Dieselskandal: VW muss Touareg zurücknehmen

UPDATE: Hier finden Sie mehr und einen Link zum Urteil

Bislang ging es bei den Kla­gen im Dieselskandal um die Euro-5-Motoren EA189 von VW. Nun hat das Landge­richt Köln VW erstmalig verurteilt ei­nen Touareg 3,0 Liter Die­sel, Baujahr 2015, also mit Euro-Norm 6 zu­rück­zu­neh­men und Schadens­er­satz we­gen sitten­widriger Schädi­gung an den Halter zu zahlen (Urteil vom 20.12.2018, Az. 36 O 147/18). Das Urteil führt aus, dass VW in dem Touareg II gleich zwei ver­botene Abschalteinrichtungen verwendet hat.

Schadenersatzansprüche gegen die mitverklagte Audi AG wies das LG Köln zurück. Audi habe den Motor zwar hergestellt, aber es hafte nur Volkswagen als Fahrzeughersteller für die verbotene Motorsoftware.

Das Gericht stellt für den Beginn der dreijährigen Verjährungsfrist ausdrücklich auf den Zeitpunkt des Rückrufs durch das KBA ab. Das war beim Touareg 2017.