Neu für alt

Rund 75 Prozent aller in Deutsch­land neu zuge­las­se­nen PKW werden fi­nanziert oder geleast. Das ergibt sich aus einer Studie des Ar­beits­krei­ses Autoban­ken (AKA) und des Marktforschungs­instituts Puls (PDF). Viele, die so zu ihrem Neuwagen ge­kom­men sind, wissen nicht, dass sie diesen oh­ne Verlust wie­der los­werden können. Das gilt nicht nur für vom Fahr­ver­bot betroffene Die­sel­fahr­zeuge weiterlesen…

Countdown für Ihren Diesel

Umtauschprämie, Hardware-Nachrüstung, Muster­fest­stel­lungsklage … klingt alles gut, ist aber entweder Eti­ket­ten­schwin­del, oder funktioniert nicht, oder juristisches Neu­land. Und das kurz bevor die Tür zuschlägt. Denn zu Sil­ves­ter, am 31. Dezember 2018 um 24 Uhr zer­platzen nicht nur Böl­ler, son­dern auch die An­sprüche der Ge­schä­dig­ten im Diesel-Skandal, die nicht vor Ablauf der Verjährung Klage eingereicht haben. weiterlesen…

Widerruf des Autokredits

Es muss nicht immer Diesel sein. Auch beim Benziner kann es gute Grün­de dafür geben, sich vorzeitig vom Vertrag zu lösen. Das kann bei ei­nem kreditfinanzierten Autokauf der Fall sein und insbesondere beim Lea­sing. Aber bleiben wir zunächst beim Diesel. Das muss kein Skandal-Diesel vom VW-Konzern sein. Das Folgende gilt für alle Fahrzeugtypen, Her­stel­ler und weiterlesen…

Abgas ohne Ende

Nun auch Porsche, aber wirklich überraschen kann das nicht, nachdem der Porsche-Betriebsratschef gepetzt hat, dass Audi „kranke“ Die­sel­mo­toren mit „Defeat Services“ an Porsche geliefert hat. Dabei handelt es sich um eine Software, die nur bei Tests die volle Abgasreinigung aktiviert (Deutschlandfunk). Nun hat Verkehrsminister auf den Abgass-Skandal reagiert und den Rückruf von Porsches Cayenne und weiterlesen…